EMG (Elektromyographie)

Mit Hilfe der Elektromyographie lassen sich Muskeln und Nerven auf ihre Funktion oder auf mögliche Erkrankungen hin untersuchen. Dafür werden Elektroden auf die Haut aufklebt und eine Oberflächen-Elektromyographie erstellt.

Man misst dabei die Aktivität der Muskeln im Ruhezustand, bei angespanntem Muskel und bei Bewegung. Aus diesen Werten können dann Fehlfunktionen und Defizite der Muskeln festgestellt und eine entsprechende Behandlung eingeleitet werden. Eine solche Behandlung ist zum Beispiel die Bio-Feedbacktherapie.